Ein Dressing ist eine Salatsauce, die dafür verwendet wird, um Salate schmackhafter zu machen. Dem Salat kann so eine weitere Geschmacksnote hinzugefügt werden. Das kann z.B. eine pikante, süß-saure oder fruchtige Geschmacksnote sein. Das häufigste Dressing ist eine Mischung von Essig und Öl. Dieses kann durch weitere Zutaten wie Kräuter verfeinert werden. Passend ist dieses Dressing zu grünem Salat mit weiteren rohen Zutaten. Daneben gibt es auch Salatsaucen, die eine Basis von Milchprodukten und Mayonnaise haben. Diese Saucen sind cremiger, da das Grundprodukt bereits eine Emulsion darstellt. Dressings, die eine Basis auf Joghurt haben, weisen einen mildsäuerlichen Grundgeschmack auf und sind in ihrer Konsistenz dickflüssiger und bieten sich daneben auch als Dip an. Auch werden süße Sahne, saure Sahne und Buttermilch für einen säuerlichen Geschmack verwendet und Crème fraîche dient einer sämigen Emulsion. Soll ein Dressing eine saure Note erhalten, so wird Essig, Wein oder Zitronensaft hinzugefügt. Soll der Geschmack fruchtiger sein, so werden verschiedene Fruchtsäfte wie Apfel-, Trauben- oder Orangensaft hinzugefügt. Eine fruchtig-saure Note wird durch die Verwendung von Limettensaft erreicht. Durch die Fruchtsäfte kann der Essig auch komplett ersetzt werden.