Der Espresso ist eine Kaffeezubereitungsart, die aus Mailand stammt. Hierbei wird heißes Wasser mit sehr hohem Druck durch fein gemahlenes Kaffeemehl gepresst. Das sehr feine Kaffeemehl besteht aus dunkel gerösteten Kaffeebohnen. Aus diesem Produktionsverfahren entsteht ein konzentrierter Kaffee. Auf diesem Kaffee setzt sich eine dichte, haselnussbraune Schaumschicht ab, die sich Crema nennt. Diese Crema fügt zu einem besonderen Aroma bei. Das verwendete stark geröstete Kaffeemehl für den Espresso enthält weniger Koffein, als das Kaffeemehl, was für den normalen Filterkaffee verwendet wird. Das heißt auch, dass die Koffeinmenge einer Tasse Espresso geringer ist, als in einer Tasse Kaffee. Jedoch ist die Konzentration des Koffeins höher, da beim Espresso weniger Wasser bei der Zubereitung verwendet wird. Der Espresso wird in kleinen vorgewärmten Tassen serviert, die ein Fassungsvermögen von ca. 40 ml haben. Der Espresso kann gesüßt oder ungesüßt getrunken werden. Oftmals wird in Cafés zu dem Espresso ein Glas Wasser gereicht.